Gradient_edited.jpg

MOES FRÈRES

Die Geschichte des Familienunternehmens Moes Frères beginnt um 1680 mit einer Schmiede- und Kunstschmiedewerkstatt im Zentrum von Remich.

Im Jahre 1880 wird die kleine Werkstatt um einen Handel für Eisenwaren erweitert und somit der Grundstein für die „Quincaillerie Moes Frères“, das Eisenwarenfachgeschäft in der Rue Enz im Herzen von Remich, gelegt. In den darauffolgenden Jahren tritt das Geschäft mit Eisenwaren mehr und mehr in den Vordergrund und entwickelt sich zum Standbein des Unternehmens.

Die 1960er und 1970er Jahre sind geprägt von mehreren Umbauphasen, in denen die Schmiedewerkstatt abgerissen und die Verkaufsflächen des nun Eisen- und Haushaltswaren führenden Geschäfts vergrößert werden.

Um den wachsenden und sich wandelnden Kundenansprüchen weiterhin gerecht werden zu können werden die Geschäftsräume in der rue Enz Anfang der 90er Jahre ein weiteres Mal renoviert und modernisiert.

Gut 10 Jahre später wird jedoch deutlich, dass die Expansionsmöglichkeiten im Ortskern von Remich erschöpft sind, so dass im Jahre 2001 mit der Planung eines größeren und modernen Firmensitz im Remicher Handels- und Gewerbegebiet Jongebësch begonnen wird. Die neuen Geschäftsräume werden am 16. März 2004 feierlich eröffnet. Sie bilden die Kulisse für das 125. Firmenjubiläum im Jahr darauf und empfangen Sie bis heute in einer freundlichen und offenen Atmosphäre.

Seit dem 1. Januar 2015 ist das Unternehmen Moes Frères, ein Gesellschafter der hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG.

MOES FRÈRES

4, op der Kopp L- 5544 Remich

MOES FRÈRES

+352 23 66 36 21